Station 7

 

 

 

 AUFGABE

Aufnehmen des am langen Pfosten hängenden Seils und des daran befestigten 3-Eck-

  Griffes.

• Das gespannte Seil von der senkrechten Kletterplatte wegziehen (Hände am Griff).

• Körperspannung aufbauen, Griff in Augenhöhe bei gespanntem Seil halten und mit einem

  Fuß die Platte mit Gegendruck in ca. 50 - 70 cm Höhe belasten.

• Das zweite Bein ebenfalls gegen die senkrechte Platte drücken und dadurch den ganzen

  Körper mit angespannter (Rumpf-) Muskulatur am von der Platte weggezogenen Seil in

  starker Rücklage (Wasserskiposition) stabilisieren.

• In Wasserski-Abstütz-/Hängeposition: vorsichtiges Herumwandern auf der senkrechten

  Platte.

• Betreten (mit den Füßen) aller auf der Platte vorgegebenen farbigen Ziele.

 

 VARIANTEN

Kleine bzw. große Schritte an der senkrechten Wand.

• Beidbeinige Sprünge an der Wand.

• Hochfrequentes Bewegen der Füße (Tapping) an der Wand.

 

 TRAININGSEFFEKT

Spielerische Rumpf-, Schulter- und Armkräftigung.

• Gewandtheitsschulung, Koordinationstraining.

 

 SICHERHEITSHINWEIS

• Die ersten Versuche an diesem Gerät sollten immer mit Partnerunterstützung absolviert

  werden.

• Nur bei gut entwickelter Rumpf- und Armmuskulatur dürfen längere und extremere

  "Wanderungen" an der Wand unternommen werden.

• In ermüdetem Zustand muss der Versuch beendet werden.

• Die Wasserskiposition darf nie abrupt aufgelöst werden; kein Abspringen von der Wand.

• Es darf jeweils nur eine Person am Seil hängend diese Station benützen.

• Bei Nässe, Eis, Schnee, Frost, Tau und Gewitter dürfen die Geräte wegen der Rutsch- und

  Verletzungsgefahr nicht benutzt werden!

 

 

nächste Station »

« vorige Station

« Übersicht