Station 6

 

 

 

 AUFGABE

Kontrolliertes Fortbewegen (Balancieren, Gehen) auf dem Feder-Sechseck bzw. den darauf

  zusätzlich labil angebrachten kleinen Wackelplatten.

Präzises und dosiertes Belasten der einzelnen Wackelplatten.

Mehrfache Bewältigung der Balancierrunde ohne "Abstieg".

Spontanes Reagieren auf veränderte Gleichgewichtssituationen durch gleichzeitig ausgeübte

  Belastungsimpulse anderer Nutzer.

 

 VARIANTEN

Fixieren der Arme an den Hüften und Bewältigung der Strecke ohne ausgleichende Arme.

Vorderfuß oder Fersenbelastung.

Mehrere Nutzer halten sich an den Armen und bewältigen die Runde als Schlange.

Wechsel zwischen dynamischen und statischen Balancierübungen.

Bei Gegenverkehr: Aneinander vorbeibewegen.

Bälle zuwerfen.

 

 TRAININGSEFFEKT

• Verbesserung der Gleichgewichts- und Steuerungskompetenz auch in überraschenden

  Situationen.

Aktivierung der Propriozeptoren (Sinnesorgane in den Sehnen, Bändern und Muskeln).

Kräftigung der fuß- und kniestabilisierenden Muskeln; Rumpfkräftigung.

 

 SICHERHEITSHINWEIS

Zu Beginn: Aufsteigen und Balancieren nur mit einem sichernden Partner.

Sicherheit geht immer vor Geschwindigkeit.

Maximale Personenanzahl am Propriozeptions-6-Eck: 8.

 Bei Nässe, Eis, Schnee, Frost, Tau und Gewitter dürfen die Geräte wegen der Rutsch- und

  Verletzungsgefahr nicht benutzt werden!

 

 

nächste Station »

« vorige Station

« Übersicht